Heilige Drei Könige

6. Januar 2015 | Feste, Logbuch | 0 Kommentare

Gleich am 06. Januar, dem Fest der Heiligen Drei Könige kamen die Sternsinger zur Segnung des Schulhauses. Wir konnten eine Spende in Höhe von ca. 200 € übergeben. Die Sternsingeraktion der katholischen Kirchen sammeln in diesem Jahr für die gesunde Ernährung der Kinder auf den Philippinen und der ganzen Welt. Dazu sahen wir uns einen Film an. Unsere Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr betroffen, wie arm viele Familien sind, dass sie wirklich noch hungern und nur wenig Reis, eine sehr einseitige Kost, am Tag zur Verfügung haben. Kinder leben auf Müllkippen, arbeiten hart und leiden unter schrecklichen hygienischen Bedingungen. Die Lehrkräfte wollen das Thema im Unterricht vertiefen und das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln bei uns selbst schärfen. Die Spenden für diese Projekte sind unbedingt notwendig, um Hilfen zu finanzieren. Allein können diese Menschen nicht aus der Not finden.

Aktuelle Logbuch-Beiträge

„Nachhaltig leben – Dingen ein zweites Leben geben“

„Nachhaltig leben – Dingen ein zweites Leben geben“

Die Schüler:innen der Klasse SI haben erfolgreich am Wettstreit "Nachhaltig leben - Dingen ein zweites Leben geben" teilgenommen und den 1. Preis gewonnen: einen kleinen Schrank aus Metall, der einmal ein Ölfass war! Sie haben die Jury mit ihrer Idee, ein Hochbeet aus...

mehr lesen
St. Martin, St. Martin, St. Martin war ein guter Mann…

St. Martin, St. Martin, St. Martin war ein guter Mann…

Mit einem stimmungsvollen Laternenumzug durch die dunkle Schule und um den Schulhof herum haben wir die Feier zu St. Martin begonnen. Die Kleeblätter haben dazu eingeladen und zuvor an jede Klasse eine kleine "Martinsgans" verteilt, die u.A. mit einem USB-Stick und...

mehr lesen
Erntedankfest

Erntedankfest

Am 30.09.22 haben wir gemeinsam das Erntedankfest gefeiert. Dieses Jahr hat uns die SII in der Kapelle St. Johannesberg eine wunderbare Andacht zum Thema "Apfel" vorbereitet. Neben einer schönen Klanggeschichte konnten die Schüler:innen auch über eine kleine...

mehr lesen

Kommentare zum Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × fünf =

MITEINANDER FÜREINANDER.