Jubiläum

9. März 2011 | Feste, Logbuch | 0 Kommentare

Am 25. Juni begeht die Schule St. Johannesberg den 20.Geburtstag.

Das Motto ist: Viele Farben hat unser Leben
Begonnen wird 13.30 Uhr mit dem Gottesdienst. Im weiteren Verlauf gibt es unter anderem ein Theaterstück, einen Zirkusvorstellung mit echten Tieren, alles von unseren Schülerinnen und Schülern gestaltet und vorgeführt. Eine Tombola und vielfältige Spielangebote warten auf die Besucher des Festes. Einladungen werden ab April verschickt. Interessierte Personen dürfen sich auch ohne Einladung unsere Schule anschauen.

Am Abend wird das Johannesfeuer entfacht und es wird gesungen und getanzt. Außerdem spielt eine Live-Band zum Ausklang des Festes. Für das leibliche Wohl wird den ganzen Tag ausreichend gesorgt. Zur Vorbereitung des Geburtstages laufen schon eine Menge Vorbereitungen.

Anmeldungen

Im Januar und im April sind 2 Schüler aus anderen Schulen zu uns gekommen. Für das neue Schuljahr gibt es schon sieben Anmeldungen für die Eingangsstufe. Die Schule entlässt zum Schuljahresende sieben Schüler. Alle werden in der Werkstatt für behinderte Menschen aufgenommen.

Schulhofgestaltung

Traurig sind wir, weil unser Logo aus Gasbeton gestaltet, vom Sockel gefallen ist und zerbrach. Unklar ist, ob es zerstört wurde oder ob es höhere Gewalt war.

Aktuelle Logbuch-Beiträge

Fastenzeit und Osterandacht 2022

Fastenzeit und Osterandacht 2022

Die SII hat die Fastenzeit mit einem Fastentuch im Foyer begleitet. Am 26.04.2022 hat uns die Kleeblattklasse zur Osterandacht auf die Terrasse des Klassenraumes eingeladen und wir konnten einer Klanggeschichte lauschen und die Schauspielkünste der Schülerinnen und...

mehr lesen
Ukraine-Hilfe konkret

Ukraine-Hilfe konkret

Vor den Osterferien konnte die BB1 vier große Pakete an unsere Partnerschule in Nowa Sol (Polen) verschicken. Es kamen unheimlich viele Spenden von unseren Klassen zusammen. Die Kolleginnen und Kollegen in Nowa Sol unterstützen mit den Spenden Geflüchtete aus der...

mehr lesen
Beten für die Ukraine

Beten für die Ukraine

Mit großer Bestürzung haben wir vom Ausbruch des Krieges in der Ukraine gehört und uns am 2. März 2022 zu einem stillen Gedenken im Innenhof des Schulgebäudes versammelt. Die Klassen haben Wünsche für den Frieden formuliert.

mehr lesen

Kommentare zum Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − sieben =

MITEINANDER FÜREINANDER.